Glaube bewegt: Das ökumenische STADTRADELN-Team für die Stadt Schweinfurt

6 days 17 hours ago
Mitmachen und Fahrrad-Kilometer sammeln im ökumenischen Team!

Es geht wieder los. Und auch wir sind wieder mit dabei! Diesmal starten wir zusammen der Jugendkirche Kross und anderen das ökumenische Team „Glaube bewegt“. Unter diesem gemeinsamen Team sammeln wir mit mehreren Unterteams fleißig Kilometer.

Und dazu brauchen wir dich: Mach auch DU mit beim #Stadtradeln!

Heiko Kuschel

Tauffest am Sennfelder See am 22.6. 15 bis 18 Uhr

1 week 3 days ago
Taufe feiern in einer großen Gemeinschaft - für alle im evangelischen Dekanat Schweinfurt!

An einem sommerlichen Samstag laden wir herzlich ein: Lassen Sie Ihr Kind – oder auch sich selbst – taufen!

Aus allen Regionen des Dekanats Schweinfurt werden Pfarrerinnen und Pfarrer anwesend sein. Auf einer großen Wiese am Sennfelder See neben dem Schwimmbad feiern wir mit vielen anderen einen fröhlichen Gottesdienst, begleitet von der Kinder- und Jugendkantorei St. Johannis.

Anschließend gehen wir zum Wasser, um dort die Taufe feiern zu können. Kaffee, Kuchen usw. stehen für die Feier bereit. Die Evangelische Jugend sorgt für ein buntes Kinderprogramm. Und gegen 18 Uhr gibt es noch eine kleine Abschlussandacht.

Auch bei schlechtem Wetter feiern wir das Tauffest - dann allerdings in der Evangelischen Kirche in Sennfeld und anschließend im Gemeindezentrum "Senntrum" direkt nebenan.

Hier geht's direkt zur Anmeldung.

Adressen:

Badestelle am Sennfelder See
Schweizerstraße/Am Hexenbrünnlein
97526 Sennfeld

Dreieinigkeitskirche Sennfeld
Hauptstr. 6
97526 Sennfeld

Heiko Kuschel

Tobias Wölfel ist nun Pfarrer auf Lebenszeit

2 weeks 1 day ago
In einem feierlichen Gottesdienst bekam er die Schwebheimer Pfarrstelle endgültig verliehen

Eine Amtseinführung für eine Person, die schon seit Jahren da ist: Das gibt es auch nicht oft. Seit 2021 ist Tobias Wölfel bereits in Schwebheim – bisher jedoch mit der Amtsbezeichnung „Pfarrer zur Anstellung“. Nun, zum Ende seiner Probezeit, wurde er zum Pfarrer auf Lebenszeit ernannt und bekam die Stelle, die er bisher vertretungsweise innehatte, in einem festlichen Gottesdienst übertragen.

Dekan Oliver Bruckmann betonte, wie ungewöhnlich es sei, dass ein Pfarrer bereits am Anfang seiner Laufbahn eine derart große Stelle übertragen bekomme. „Aber er wollte es so!“

Heiko Kuschel

Die „Königin der Andacht“ verlässt das Lauertal

3 weeks 2 days ago
Pfarrerin Elfriede Schneider wurde in einem festlichen Gottesdienst verabschiedet

Die evangelische Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt zur Verabschiedung von Pfarrerin Elfriede Schneider. Der Kindergarten brachte ein Ständchen, Posaunenchor, Orgel und mehrere Chöre gestalteten den Gottesdienst musikalisch.

Seit Oktober 2015 war Elfriede Schneider Pfarrerin in Poppenlauer und den angrenzenden Gemeinden, die sich vor kurzem mit weiteren Gemeinden zur Pfarrei Zell-Lauertal zusammenschlossen. Im Zuge der Umstrukturierung und auch nötigen Kürzung von Pfarrstellen in der Landeskirche und im Dekanat hätte ihre Stelle einen anderen Zuschnitt bekommen und ihr wäre die Pfarramtsführung für die große Pfarrei zugefallen – eine Aufgabe, die ihr nicht sehr zusagte. Schweren Herzens hatte sich Pfarrerin Schneider daher entschlossen, lieber noch einmal eine neue Stelle in Konradsreuth in Oberfranken zu übernehmen.

Heiko Kuschel

Glaubensgespräche bei Tisch

1 month ago
Die Verantwortlichen des „Grünen Gockel“ luden zu Tischgesprächen über Schöpfung und Naturwisschenschaft ein – etwa 30 Teilnehmende kamen

Niederwerrn. Wie passen Schöpfungserzählungen und Urknall zusammen? Ist das nicht ein absoluter Widerspruch? Dieser oft diskutierten Frage widmeten sich die ersten „Tischgespräche“ im Martin-Luther-Haus Niederwerrn. Eingeladen hatten die Verantwortlichen des „Grünen Gockel“, dem Klimaschutzmanagement-Programm der Evangelischen Kirche, in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk.

In lockerer Runde bei (regionaler und vegetarischer) Brotzeit und Getränken lernten sich die Teilnehmenden an den Tischen persönlich kennen und diskutierten über die aufgeworfenen Fragen.

Heiko Kuschel

Vierzig Jahre Segen für viele Menschen

2 months 2 weeks ago
Susanne Rosa wurde als Krankenhauspfarrerin in den Ruhestand verabschiedet

Die Stephanuskapelle im 8. Stock des Leopoldina-Krankenhauses war voll besetzt zum – vorerst – letzten Gottesdienst von Pfarrerin Susanne Rosa, die sich damit in den Ruhestand verabschiedete.

Für ihre Abschiedspredigt hatte sie die bekannte Erzählung von der Hochzeit zu Kana gewählt, bei der Jesus Wasser zu Wein machte, damit die Menschen weiter feiern konnten. Sie zeigte sich überzeugt: „Das Leben als Christin, als Christ ist ein Fest – auch für die vom Leben geplagten!“ Manchmal, so Rosa, feiern wir ein Fest mit Jesus in der Mitte – aber nicht immer ist alles einfach. Ganz plötzlich kommt mitten in die Feier die Nachricht: „Sie haben keinen Wein mehr!“

So ähnlich hätten sich viele Patientinnen und Patienten gefühlt. Unerwartet wurden sie mit einer Krankheit konfrontiert, die alle Perspektiven raubt. Der Wein geht aus, der Akku ist leer – und dann?

Heiko Kuschel

Einfach heiraten am 24.4.24

2 months 2 weeks ago
Unkompliziert den Segen für eure Partnerschaft oder Ehe erhalten - in Schweinfurt, Bad Kissingen und Schwebheim

Eure Liebe feiern: Festlich, fröhlich und mit Gottes Segen heiraten. Stressfrei ohne großes Tamtam. Ihr steht im Mittelpunkt, begleitet von Menschen, die ihr mitbringt.

Dazu laden wir an diesem unvergesslichen Datum nach Schweinfurt, Bad Kissingen und Schwebheim ein.

Vielleicht habt ihr eure kirchliche Hochzeit aus verschiedenen Gründen immer wieder aufschieben müssen. Jetzt habt ihr die Gelegenheit dazu – völlig unkompliziert!

Ihr könnt euch vorher für einen gewissen Zeitraum an diesem Tag anmelden oder sogar spontan vorbeikommen. Wir feiern Hochzeiten in:

Heiko Kuschel

Neu im Dekanat Schweinfurt: Mona Schenker

2 months 3 weeks ago
Die Diakonin ist für die regionale Jugendarbeit im Oberen Werntal zuständig.

Im Rahmen der Landesstellenplanung haben wir im Dekanat Schweinfurt in mehreren Regionen jeweils eine Stelle für regionale Jugendarbeit eingerichtet.

Auch die regionale Jugendstelle im Oberen Werntal (Obbach, Niederwerrn und Euerbach) ist nun seit 1.3. 2024 besetzt.

Diakonin Mona Schenker (29) wuchs im Landkreis Schweinfurt auf. Für ihre Fachausbildung entschied sie sich für das unter Diakon:innen eher unübliche Studium der Pädagogik/Sonderpädagogik für Außerschulisches an der Universität Würzburg.

Heiko Kuschel

Aufbruch und Segen für die Jugendarbeit in der Region

3 months ago
Lina Spiegel wurde als Jugendreferentin für die Region Südliches Oberes Werntal eingeführt

Der Plan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Schweinfurt scheint aufzugehen: Im Zuge einer Umstrukturierung der Stellen hatte der Dekanatsausschuss trotz Sparzwängen 5,5 Stellen für regionale Jugend- und Konfirmandenarbeit eingerichtet. Bereits seit 1. September 2023 ist Religionspädagogin Lina Spiegel nun für die evangelischen Kirchengemeinden Schweinfurt-Kreuzkirche (Oberndorf), Bergrheinfeld, Werneck und Obereisenheim tätig.

Heiko Kuschel

Nie wieder ist jetzt: Demonstration am 17.2. 12 Uhr in Gochsheim

3 months 2 weeks ago
Wir rufen gemeinsam mit vielen anderen dazu auf, ein Zeichen für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu setzen.

Nie wieder ist jetzt!

Ausgrenzung, Hass und Rechtsextremismus sind mit unserem christlichen Menschenbild nicht vereinbar. Wir sind überzeugt: Alle Menschen sind von Gott geliebt! Alle Menschen sind vor Gott gleich. Egal, wie sie aussehen, egal, woher sie kommen.

Daher unterstützt auch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gochsheim gemeinsam mit der katholischen Gemeinde und allen im Gochsheimer Gemeinderat vertretenen demokratischen Parteien die Demonstration im Zentrum von Gochsheim.

Zusammen für die Demokratie - gemeinsam gegen Rechtsextremismus.

Heiko Kuschel

Eine echte Schule des Gottvertrauens

3 months 2 weeks ago
Die Vesperkirche Schweinfurt 2024 endete mit einem dankerfüllten Gottesdienst

Mit einem festlichen Abendmahlgottesdienst in der gut gefüllten St. Johanniskirche begann der letzte Tag der Vesperkirche Schweinfurt 2024. Gut zwei Wochen lang stand die Kirche jeden Mittag offen für Begegnungen, Beratungen, Gespräche – und natürlich fürs gemeinsame Essen, das sich zum eher symbolischen Preis von 1,50 € wirklich alle leisten können sollten.

Heiko Kuschel

Eine vielseitiges Festmahl für die Ohren

3 months 3 weeks ago
Pfarrerinnen, Pfarrer und weitere Hauptamtliche aus dem Dekanat Schweinfurt musizierten wieder zugunsten der Vesperkirche

Ein musikalisches Festmahl der besonderen Art: Beim „Ohrenschmaus“ in der St. Johanniskirche setzten sich Pfarrerinnen, Pfarrer und weitere Hauptamtliche gemeinsam für einen guten Zweck in Szene. Der alljährliche Benefizkonzertabend zugunsten der Vesperkirche bot eine bunte Mischung aus fröhlichen und ernsten Tönen, präsentiert von einer beeindruckenden Palette musikalischer Talente.

Heiko Kuschel

Ehrung für Wolfhart Berger: Über 40 Jahre Leitung des Evangelischen Posaunenchors

4 months ago
Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Dekan Oliver Bruckmann gratulierten und überreichten im Rahmen des Vesperkirche-Eröffnungsgottesdienstes eine Urkunde

Seit gut hundert Jahren prägt der Evangelische Posaunenchor Schweinfurt die musikalische Landschaft, etwas mehr als vierzig davon standen nun unter der kompetenten Leitung von Wolfhart Berger. Diese beeindruckende Zeitspanne hob Dekan Oliver Bruckmann hervor, würdigte die zahllosen Stunden, die Berger in Vorbereitung, Proben und bei unzähligen Auftritten investiert hat. Ein besonderer Dank ging dabei auch an Bergers Frau, die über die Jahrzehnte hinweg oft auf ihren Mann verzichten musste.

Heiko Kuschel

Die Vesperkirche Schweinfurt als „Übungsraum für die Liebe“

4 months ago
Beim Eröffnungsgottesdienst predigte Regionalbischöfin Gisela Bornowski in der gut besuchten St. Johanniskirche

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde die zehnte Ausgabe der Schweinfurter Vesperkirche am Sonntag, 21.1.2024 eröffnet. Zwei Wochen lang gibt es nun wieder jeden Tag mitten in der Kirche eine warme Mahlzeit, Kaffee und Kuchen für 1,50 €, sodass sich das Essen wirklich alle leisten können. Aber das Essen allein macht die Vesperkirche nicht zu dem, was sie ist. Es geht um die Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Menschen, die sich bisher nicht kannten. Um Gespräche, gegenseitige Hilfe, um soziale Angebote und Beratung.

Heiko Kuschel

Zwei alte Hasen neu eingeführt

4 months ago
Die Diakone Norbert Holzheid und Johannes Hofmann wurden im Gottesdienst für neue Aufgaben gesegnet

Alte Bekannte waren es, die Dekan Oliver Bruckmann im Gottesdienst in ihre neuen Ämter einführte: Die Diakone Norbert Holzheid und Johannes Hofmann sind beide bereits seit 1997 in Schweinfurt, haben vor kurzem aber – zum wiederholten Mal – neue Aufgaben im Dekanatsbezirk übernommen. Für Dekan Bruckmann ein Festtag, wie er gleich am Anfang des Gottesdienstes betonte. Gerade im Wirken von Menschen wie diesen beiden, so Bruckmann in seiner Predigt, werde die Gegenwart Gottes beiden Menschen spürbar.

Heiko Kuschel

Nie wieder ist jetzt! Demonstration am 27.1. 11:55 in Schweinfurt

4 months ago
Das Bündnis Schweinfurt ist bunt ruft auf zu einer gemeinsamen Demonstration gegen Rechtsextremismus

Nie wieder ist jetzt! Am Tag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, 27.1. 11:55 ruft Schweinfurt ist bunt auf zu einer großen Demonstration in Schweinfurt gegen Rechtsextremismus.

Die Lage ist ernst. Rechte planen seit Jahren die Deportation von Millionen Menschen. Sie treten damit unsere Verfassung ebenso mit Füßen wie unsere christlichen Grundüberzeugungen, dass alle Menschen Gottes geliebte Geschöpfe sind. Wir senden gemeinsam ein Signal aus der demokratischen Mitte der Gesellschaft für ein solidarisches Miteinander.

Heiko Kuschel

Für Leib und Seele: Die Vesperkirche Schweinfurt findet wieder statt vom 21. Januar bis 4. Februar in der St. Johanniskirche

4 months 1 week ago
Begegnungen, Gespräche, Hilfe und Gastfreundschaft: Die Vesperkirche ist viel mehr als ein günstiges Restaurant.

„Vesperkirche – für Leib und Seele“. Das ist das Motto der Vesperkirche in der St. Johanniskirche Schweinfurt. Von Sonntag, 21. Januar bis Sonntag, 4. Februar 2024 öffnet sie wieder jeden Mittag ihre Türen. Gut zwei Wochen lang gibt es täglich zwischen 11:30 und 14:00 Uhr Mittagessen, Kaffee und Kuchen für den eher symbolischen Preis von 1,50 €. Denn alle sollen sich dieses Angebot leisten können. Bis zu 400 Essen werden hier Tag für Tag ausgegeben. Ein vegetarisches Gericht ist immer mit dabei.

Heiko Kuschel

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe!

4 months 3 weeks ago
Mit der Jahreslosung 2024 wünschen wir Ihnen ein gesegnetes neues Jahr.

Mit der neuen Jahreslosung grüßen wir Sie im Jahr 2024:

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe! (1, Korinther 16, 14)

Wir wünschen Ihnen und uns, dass diese Losung wahr wird - einen liebevollen Umgang untereinander hat unsere Welt wirklich nötig.

Auf ein von Liebe erfülltes neues Jahr 2024!

Mit der neuen Jahreslosung grüßen wir Sie im Jahr 2024:

 

Foto: © Fadi Xd / fundus-medien.de

Heiko Kuschel

Konzert "Weihnachten kommt immer so plötzlich" abgesagt

4 months 3 weeks ago
Die beliebten Konzerte zum Jahresanfang in St. Salvator und im Gut Deutschhof müssen leider entfallen

Seit vielen Jahren gibt es die nachweihnachtlichen Konzerte des Kirchenchors St. Salvator/Gut Deutschhof unter der Leitung von Petra Hurth. Leider müssen sie diesmal entfallen.

Das betrifft die Konzerte am 6. Januar, 17 Uhr in Schweinfurt-Gut Deutschhof und am 7. Januar, 17 Uhr in Schweinfurt-St. Salvator

Wir hoffen darauf, alle, die wie jedes Jahr von Weihnachten überrascht wurden (und auch alle, die die Musik lieben), Anfang 2025 wieder mit einem Konzert erfreuen zu können.

Heiko Kuschel

Überprüft

6 minutes 36 seconds ago
SubscribeSchweinfurt-evangelisch.de Feed abonnieren